Textlupe

So ganz Unrecht hatte ich nicht: Isolation Berlin vs. Annenmaykantereit Runde 2

Tipp: „Musik verstehen mit Professor Hartmut Fladt“ auf radioeins

Nach rund anderthalb Jahren Bloggerdasein ist mein Beitrag „Warum Annenmaykantereit so lala sind und Isolation Berlin so richtig cool“ immer noch der mit Abstand meist gelesene Beitrag. Das freut mich sehr und wundert mich gleichzeitig nicht: Annenmaykantereit ist wohl den meisten ein Begriff und außerdem macht sich eine Gegenüberstellung von Bands ja immer gut, da polarisierend.

Auch jetzt bisschen mehr als ein Jahr später, würde ich alles nochmal so schreiben (zumindest inhaltlich), erkenne aber neidlos an, dass Annenmaykantereit und ihre Wohlfühlmusik mit rund 600.000 monatlichen Hörern auf Spotify wohl den Nerv von so vielen Menschen mehr treffen als Isolation Berlin mit ihren schlappen rund 20.000 monatlichen Hörern (Stand: 4. April 2017). Tja, es ist wie es ist und ich gebe ja zu, dass Isolation Berlin mit ihrer rotzigen Melancholie eher unbequem sind.

Interessanterweise gibt es auf radioeins eine Musikanalyse, die jeweils einen Song von Isolation Berlin und Annenmaykantereit unter die Lupe nimmt. Die Sendung heißt „Musik verstehen mit Professor Hartmut Fladt“ und gibt es schon seit einigen Jahren. Es wird mit „Oft gefragt“ eines der stärksten Lieder von Annenmaykantereit und – leider – mit „Fahr weg“ einer der schwächsten Songs von Isolation Berlin betrachtet. Experte der Show ist der Musikwissenschaftler und Komponist Professor Hartmut Fladt, also ein Mann, der des Berufes her weiß, wovon er spricht. Und siehe da, es fallen Begriffe wie „Pattern“, „Shuffle-Rhythmus“, „Ostinato“, „Pendelharmonik“, die man mitunter erstmal googeln muss, wenn der Musikunterricht schon ein Weilchen zurückliegt. Das Gesagte ist auf jeden Fall erhellend und interessant, aber: Man bekommt mitunter den Eindruck Herr Fladt könne aufgrund seiner eigenen Witzchen kaum an sich halten, während man als Zuhörer nur müde lächelt. Seine Gedanken springen schnell, Sätze werden nicht zuende gesprochen, die Vertiefung des ein und anderen Punktes hätte den Beiträgen gut getan.

Trotz aller Kritik, die Radioshow ist auf jeden Fall hörenswert, und so viel sei schon mal verraten: Sowohl Annenmaykantereit als auch Isolation Berlin bekommen ihr Fett weg!

Analyse von „Oft gefragt“ von Annenmaykantereit

Analyse von „Fahr weg“ von Isolation Berlin

2 Kommentare zu „So ganz Unrecht hatte ich nicht: Isolation Berlin vs. Annenmaykantereit Runde 2

  1. Spannend, dass du nochmal andere Analysen hinzuziehst zu deinen eigenen. Nur schade, dass sie das schwächste Lied von Isolation Berlin und das erfolgreichsten von AnneMayKantereit behandeln… das ist dann natürlich nicht gut zu bewerten.
    Leider kann ich nach wie vor AnneMayKantereit mehr abgewinnen als Isolation Berlin, obwohl ich erstere inzwischen auch schon tot gehört habe…
    Bin gespannt, was für Bands und Musik du hier noch analysierst und bewertest 🙂

    LG
    Lena

    Gefällt 1 Person

    1. Hach, da kommen wir wohl auf keinen gemeinsamen Nenner! Und ich dachte beim Schreiben, ok, es wird einfach nicht besser, irgendwie nervt mich die Stimme von Hennig May…Sagen bestimmt auch viele über die von Tobias Bamborschke.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s