Musiktipp: Michael Kiwanuka

Zwischen all dem Trump-Wahnsinn und Weltuntergangs-Szenarien gibt es immerhin noch grandiose Musik. Musik, die Hoffnung weckt, unverzagt ist und ein klein wenig tröstet. Musik wie die des britischen Soulsängers Michael Kiwanuka, dessen Musik ich vor wenigen Tagen entdeckt habe.

Diese Wahnsinns-Stimme! Ernsthaft, sie lässt einen an Ort und Stelle erstarren, so sehr geht sie unter die Haut, so sehr fasziniert sie. Dieses Timbre – unbeschreiblich intensiv und schön.

Ich will dieses Mal gar nicht so viele Worte verlieren, sondern die Musik sprechen lassen. Nur so viel:

you can´t take me down
you can´t break me down
you can´t take me down

Weitere Anspieltipps:

One more night
Cold little heart
Black man in a white world

Hier* könnt ihr das Album kaufen.

*Affiliate Link Amazon Partnerprogramm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s